EIN SLOGAN FUER AUFBRUCH
Zu Beginn des Wahlkampfs starteten Sie mit dem Slogan "Aufbruch" (Zeitungsinserate und auf der Seite www.aufbruch09.ch )

Dann zeigten Sie sich mit dem Slogan "Zukunftswert" (Zeitungsinserate, www.aufbruch09.ch, www.mauricetornay.ch und auf einem ersten Plakat)

Schliesslich, seit dem 9. Februar, entdecken wir den Slogan "Aufbruch mit Zukunftswerten" (Zeitungsinserate, www.aufbruch09.ch, www.mauricetornay.ch und auf einem zweiten Plakat)



Können Sie uns dieses Vorgehen erklären?

Wir haben unsere Kampagne über ein Teasing aufgebaut. Diese Technik will zuerst die Aufmerksamkeit des Betrachters auf sich ziehen und ihm dann eine Botschaft zu vermitteln.

Die Seite aufbruch09.ch bezog sich zuerst nicht auf eine Person, sondern enthüllte nur einen Teil des Slogans. Dann verknüpfte sich "Zukunftswert" mit Maurice Tornay. Schliesslich, in einem dritten Teil, verknüpfen sich nun die beiden ersten Teile und ergeben so den endgültigen Slogan "Aufbruch mit Zukunftswerten"



Können Sie uns diesen Slogan kurz erklären?

Dieser Slogan enthält drei Teile:

"Aufbruch" ist ein Appel an uns alle. Wir müssen handeln ohne zu warten, alle zusammen. Ein Staatsrat kann alleine nichts ausrichten. Er arbeitet als Behörde mit seinen Staatsratskollegen und in Übereinstimmung mit dem Parlament. Er hört den Bürgerinnen und Bürgern zu, kennt ihre Sorgen und Erwartungen.

"Werte" ist ein umfassender und zeitloser Begriff. Ich will für diese Werte von gestern, heute und morgen eintreten: menschliche Würde, Friede, Solidarität, Gerechtigkeit, Ethik. Dann gibt es aktuellere Fragen wie nachhaltige Entwicklung, Innovation dank einem leistungsfähigen Ausbildungssystem, erneuerbare Energien, neue Armut, alles Themen, die stets spezifischere Antworten verlangen.

"Zukunft" deshalb, weil wenn wir für diese Werte kämpfen, dann wird das Wallis sozial und wirtschaftlich stark sein und kann seiner Zukunft getrost entgegen sehen!